top of page

Supervision (SU)

Logo WKO_Supervision.jpg
Smiling Teacher

Dein Weg auf die WKO Expert*innen-Liste!

Supervision  dient der Reflexion und Weiterentwicklung professionellen Handelns sowie der Förderung von Selbstkompetenz und persönlichem Wachstum der Supervisandinnen und Supervisanden. Supervision bietet einen strukturierten Rahmen, in dem Personen ihre berufliche Praxis reflektieren, Probleme analysieren und Lösungsstrategien entwickeln können. Dabei stehen die Klärung von Rollen, Beziehungen und Konflikten sowie die Förderung von Selbstreflexion und professioneller Kompetenz im Mittelpunkt.

Nähere Informationen zur Eintragung in den Expertinnenpool findet ihr auf der WKO Seite unter Supervision | PERSONENBERATUNG und PERSONENBETREUUNG (wko.at

Aufbau & Ziel des Lehrganges

Der Aufbau entspricht den erforderlichen Qualitätskriterien zur Eintragung in die Liste des Expert:innenpools der WKO für Lebens- und Sozialberater:innen: Insgesamt 250 Stunden (davon 86 Präsenzstunden in Präsenz); Die Zeitstunden umfassen den erforderlichen Workload (Präsenzunterricht, Vor- und Nachbereitungszeit, Peergruppen, Selbststudium, Praxis und Prüfungsvorbereitung): https://www.lebensberater.at/ebook-zugangsverordnung/kap9

 

Nach Absolvierung dieses Lehrgangs seid ihr in der Lage, sowohl im professionellen Umfeld als auch im privaten Bereich, einen wesentlichen Beitrag zur Förderung beruflicher Gesundheit und Karriereentwicklung von Individuen zu leisten.

Water Ripple

Unsere Ausbildung zeichnet sich aus durch

Taking Notes

Theoretisches Wissen

Evidenzbasiert & praxisorientiert

Image by Kateryna Hliznitsova

Praktische Erfahrungen

Selbsterfahrung, Beratungen

Workspace

Selbststudium

Peer, Literatur, Abschlussarbeit

Praxisnah • Vielseitig • Professionell • 2 Lehrgangsleitungen • 3 TrainerInnen

Inhalte des Lehrganges:

Die Modulinhalte werden in Präsenzunterricht bearbeitet:

  • Geschichte der Supervision & gesetzliche Grundlagen

  • Definition & Ziele von Supervision (auch: meine Rolle & Kompetenzen als Supervisor*in) und Abgrenzung zu anderen beratenden Berufen

  • Ethik & Berufsidentität

  • Wahrnehmungs- und Veränderungspsychologie verstehen & anwenden

  • Organisationen und ihre Merkmale: Wie ticken Unternehmen und die sozialen Systeme?

  • Unternehmerische Begriffe kennen & verstehen sowie gruppendynamische Prozesse anleiten können

  • Spezielle Herausforderungen bei Einzel-, Gruppen- und Teamsupervisionen

  • Beratungsansätze & Tools (mit zusätzlichem Methodenskript zum Nachlesen) lernen & anwenden

  • Angebotslegung & Preisgestaltung als Supervisor*in

Darüber hinaus findet eine professionell angeleitete Gruppensupervision im Umfang von 8 Stunden, in einem geschützten Raum zum Austausch und zur Reflexion statt. Außerdem können unerwartete Themen und Fragen besprochen bzw. geklärt warden sowie vertiefend darauf eingegangen warden.

Gemäß den Vorgaben der Wirtschaftskammer ist ein Selbststudium zu absolvieren, welches sich bei LSB.work durch folgenden Workload definiert:

Group Meeting

Peer Gruppe

Nachweis über 20 Stunden Peer-Group (online oder in Präsenz) innerhalb der
Ausbildungsgruppe

Image by Sinziana Susa

Selbstreflexion

3-5 Reflexionen zur
methodischen Anwendung
und Weiterentwicklung

Workspace

Abschlussarbeit

Abgabe einer Abschlussarbeit und ein Fallprotokoll für die Abschlussprüfung

Termin, Kosten und Anmeldung:

Kosten

Die Kosten des Lehrganges betragen € 2.260,00 (inkl. USt). Teilzahlung ist auf Anfrage möglich.

Termin

                         

Montag bis Freitag 13.05 - 17.05.24 (KW 20)

09:00- 19:30 Uhr 

Theorie & Praxiswoche

Reflexion - Gruppensupervision &  Fallsupervision. Check status Selbststudium

Prüfungstag am Mittwoch, 03.07.24  

Abschlussprüfung. Diskussion & Reflexion

09:00- 19:00 Uhr 

09:00- 20:00 Uhr 

Montag- Mittwoch 17- 19.06.24 (KW 25)   

Anmeldung 

über das Formular auf der Website:

bottom of page